Digitale Volumen Tomographie

Die digitale Volumentomografie stellt ein spezielles 3D-Röntgenverfahren dar. Ähnlich wie bei einer Computertomografie werden hierbei Schnittbilder verschiedener Körperabschnitte erzeugt. Der entscheidende Vorteil der DVT-Technik liegt jedoch in einer wesentlich geringeren Strahlenbelastung sowie einer höheren Detailauflösung.

Auch werden weniger Störsignale durch Fremdkörper wie bspw. Kronen oder Brücken erzeugt.

Zusammen mit der sehr kurzen Untersuchungszeit bietet die offene Untersuchungstechnik ohne enge „Röhre“ einen maximalen Komfort bei gleichzeitig sehr hochwertigen Bildern.

Besonders hilfreich sind DVT-Untersuchung im Rahmen von Operationsplanungen im HNO-Bereich.